Bundeswettbewerb 2017 – Stadtebene

Am Samstag den 13.05.2017 fand der Bundeswettbewerb auf Stadtebene in Hannover statt.

In diesem Jahr steht das “offene Gewässer” auf der Agenda und alle Jugendlichen gaben hierbei ihr Bestes. Der Bundeswettbewerb besteht aus einer Löschübung gemäß Feuerwehr-Dienstvorschrift 3, sowie einem 400-Meter-Staffellauf.

Bei herrlichem Sonnenschein, konnten die 6 gestarteten Gruppen ihr Können unter Beweis stellen und die stärkste Gruppe ermitteln.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere Wertungsrichter, sie sich vor dem Wettbewerb bereit erklärt haben, die “Schulbank” zu drücken, um sich auf den neusten Stand bringen zu lassen.

Und natürlich an den Kasernenkommandanten der Emmich-Cambrai-Kaserne Heiko Bahlke, der uns die Durchführung des Bundeswettbewerbs auf dem Kasernengelände ermöglicht hat.

Hier die Platzierungen der Landeshauptstadt Hannover:

1. Platz: Jugendfeuerwehr Stöcken, 1368 Punkte
2. Platz: Jugendfeuerwehr Davenstedt, 1352 Punkte
3. Platz: Jugendfeuerwehr Misburg, 1347 Punkte
4. Platz: Jugendfeuerwehr Buchholz, 1227 Punkte
5. Platz: Jugendfeuerwehr Bornum, 1203 Punkte
6. Platz: Jugendfeuerwehr Wettbergen, 1020 Punkte

Herzlichen Glückwunsch! Alle 6 Gruppen dürfen zum Regionsentscheid am kommenden Wochenende in Langenhagen fahren!

  

  

zurück

www.rauchmelder-lebensretter.de
Logo Förderverein