Feuerwehrnachwuchs aus Stöcken und Davenstedt unterwegs in der Hansestadt Wismar

Die diesjährige gemeinsame Himmelfahrtsfreizeit führte den Davenstedter und Stöckener Feuerwehrnachwuchs in die Hansestadt Wismar nach Mecklenburg-Vorpommern.

Wie jedes Jahr waren auch die Jugendfeuerwehren Falkensee und Timmenrode wieder mit dabei.

Das Gelände der Jugendherberge lernten die Kinder und Jugendlichen bei einer kleinen Geländerallye kennen, die Stadt Wismar selbst dann bei einem kleinen, geführten Stadtrundgang.

Bei bestem Wetter stachen die Teilnehmer auf einer sogenannten Kogge in die Ostsee – dabei war auch „Manpower“ beim Setzen und Einholen der Segel gefragt.

Höhenangst konnten die Teilnehmer dann bei einem Besuch des Klettergartens in Boltenhagen überwinden; Teamfähigkeit und Zusammenarbeit waren später bei einem „Schwedenturnier“ gefragt – hier hatte sich die Jugendherberge zehn spaßige Disziplinen ausgedacht, die neben Geschick auch eine gehörige Portion Glück abverlangte.

Bevor sich die Jugendlichen am Sonntag auf den Rückweg nach Hannover machten, stand der Besuch des „PhanTechnikums“ an, wo viel Wissenwertes zu den Themen Feuer, Wasser und Luft anschaulich vermittelt wurde.

Nach dem Besuch eines amerikanischen Schnellrestaurants ging es dann auf die staureiche Rückreise nach Hannover.

Nicht nur aufgrund des phantastischen Wetters, war auch diese Ferienfreizeit wieder ein voller Erfolg, bei dem neue Freundschaften geknüpft und alte Freundschaften wieder aufgefrischt werden konnten.

  

Zurück

 

Kalender

Logo Förderverein